66 Beschäftigte des Wiesenhof-Hähnchenschlachthofs im niedersächsischen Lohne wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

66 Beschäftigte des Wiesenhof-Hähnchenschlachthofs im niedersächsischen Lohne wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Der Norden

Corona-Fälle bei Wiesenhof in Lohne

Von BETTINA GRÖNEWALD
19. Juli 2020 // 17:30

In Niedersachsen gibt es neue Corona-Fälle in einem Geflügel-Schlachthof von Wiesenhof. Auch ein Gemüsehof in Nordrhein-Westfalen traten Fälle auf.

66 Mitarbeiter positiv getestet

In Niedersachsen gibt es einen neuen Corona-Ausbruch bei einem Schlachthof. In Lohne sind 66 Menschen in einem Wiesenhof-Hähnchenschlachthof positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, wie der Landkreis Vechta am Samstagabend mitteilte. Das Unternehmen PHW mit der Marke Wiesenhof war am Sonntag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Nicht der erste Fall dieser Art

In der Vergangenheit war es bereits im nahe gelegenen Wildeshausen in Niedersachsen zu Ansteckungen in einem Wiesenhof-Unternehmen gekommen. Dort wurden bei „Geestland Putenspezialitäten“ unter 1183 vorliegenden Ergebnissen 46 Corona-Fälle registriert. Auch bei dem Zerlegebetrieb von Westcrown im niedersächsischen Dissen, einem Gemeinschaftsunternehmen von Westfleisch und Danish Crown, waren im Mai insgesamt 146 Mitarbeiter positiv auf das Virus Sars-Cov-2 getestet worden.

Acht Infizierte bei einem Gemüsehof

Im nordrhein-westfälischen Kreis Borken steht derweil ein Gemüsehof nach einem Corona-Ausbruch im Fokus der örtlichen Behörden. Dort arbeiten den Angaben zufolge vorwiegend rumänische Beschäftigte. Derzeit seien aber erst 88 von 148 Abstrichproben ausgewertet - mit zunächst 8 positiven Ergebnissen.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1332 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger