Seit Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Niedersachsen sind 75 Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden.

Seit Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Niedersachsen sind 75 Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Der Norden

Corona an Schulen in Niedersachsen: So sehen die Fallzahlen aus

Von nord24
15. Juni 2020 // 07:17

Seit dem Neubeginn des Schulbetriebs in Niedersachsen am 27. April sind dem niedersächsischen Kultusministerium 75 Infektionen mit dem Corona-Virus an 46 Schulen bekannt geworden. Bei 69 Schülerinnen und Schülern habe es bestätigte Infektionen gegeben, teilte das Ministerium in Hannover mit. Sechs Personen waren Lehrer oder andere Beschäftigte der Schulen.

Allein 35 Schulen wurden in Göttingen geschlossen

38 Schulen mussten vorübergehend wieder geschlossen werden. Davon entfielen allein 35 auf den Infektionsherd Göttingen. Und auch dort gab es nur an drei Schulen Kinder mit Infektionen, der Rest wurde vorsorglich geschlossen. Das Virus hatte sich unter mehreren Familien in einem Hochhaus bei Feiern zum islamischen Zuckerfest verbreitet.

Kultusminister: Regionale Infektionsherde können auf Schulen ausstrahlen

„Diese Zahlen spiegeln die aktuell recht stabile Lage im Landesschnitt wider“, sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD). Es könne aber immer wieder vorkommen, dass regionale Infektionsherde auf die Schulen ausstrahlen. Auch sei die Rolle von Kindern bei der Verbreitung des Virus Sars-CoV-2 noch nicht abschließend geklärt. (lni)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

384 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger