Die Fahrräder einer Familie lehnen am Friesenstrand im Landkreis Wesermarsch an einem blauen Strandkorb.

Die Fahrräder einer Familie lehnen am Friesenstrand im Landkreis Wesermarsch an einem blauen Strandkorb.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Der Norden

Corona könnte niedersächsichen Tourismus langfristig pushen

Von NORD|ERLESEN
27. Juli 2020 // 12:30

In diesem jahr scheuen viele Deutsche den Urlaub im Ausland. Profiteur ist unter anderem Niedersachsen, vor allem die Nordseeküste.

Chance für Inlandstourismus

Bis Ende Oktober ist quasi alles ausgebucht. Laut Reise-Experte Volker Böttcher könnte dieser Boom aber auch in den kommenden Jahren anhalten. „Ich glaube, dass Deutschland insgesamt als Tourismusstandort langfristig profitieren wird“, sagt Böttcher. Aus seiner Sicht kann es den Inlandstourismus nachhaltig stärken, wenn es jetzt gelingt, die Touristen zu überzeugen.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1291 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger