David McAllister verabschiedet sich während des Landesparteitages der CDU in Hameln aus seinem Amt als Landesvorsitzender mit Tränen in den Augen.

David McAllister verabschiedet sich während des Landesparteitages der CDU in Hameln aus seinem Amt als Landesvorsitzender mit Tränen in den Augen.

Foto: Steffen/dpa

Der Norden
Politik

David McAllister verabschiedet sich von Delegierten

Von nord24
26. November 2016 // 19:00

David McAllister hat sich auf dem Landesparteitag der CDU in Hameln bei seiner letzten Rede als Landesvorsitzender der Partei von den Delegierten verabschiedet.

Bitterer Tiefpunkt im Januar 2013

"Es waren acht spannende und ereignisreiche Jahre, mit vielen, vielen Höhen aber auch mit einem besonders bitteren Tiefpunkt im Januar 2013", sagte McAllister am Samstag mit Blick auf die Landtagswahl vor drei Jahren. Damals wurde die CDU zwar stärkste Kraft, musste die Regierungsmacht aber dennoch an Rot-Grün abgeben.

Althusmann übernimmt

McAllister stimmte am Samstag die Abgeordneten auch auf den künftigen Spitzenkandidaten und Landesvorsitzenden, Bernd Althusmann, ein. "Er ist eine Persönlichkeit mit Erfolg und Perspektive. Er ist jemand, den ich seit vielen Jahren gut kenne, politisch hochkompetent und das Wichtigste ist: ein feiner Kerl", lobte er seinen ehemaligen Kultusminister.

2014 ins Europaparlament eingezogen

David McAllister wird am Samstag sein Amt an Bernd Althusmann abgeben. Seit 2008 stand McAllister an der Spitze der Landes-CDU, von 2010 bis 2013 war er Nachfolger von Christian Wulff als Ministerpräsident. Nach der knappen Niederlage bei der Wahl 2013 war der 45-Jährige im Mai 2014 ins Europaparlament eingezogen. Bei der Wahl zum Parteivorstand am Samstag trat er nicht erneut an.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
364 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger