Kate und Gerry McCann, Eltern der vor 13 Jahren verschwundenen Britin Madeleine McCann, halten bei einem Such-Aufruf das Foto ihrer Tochter.

Kate und Gerry McCann, Eltern der vor 13 Jahren verschwundenen Britin Madeleine McCann, halten bei einem Such-Aufruf das Foto ihrer Tochter.

Foto: John Stillwell/PA Wire/dpa 

Der Norden

Deutscher im Fall Maddie unter Mordverdacht

Von nord24
4. Juni 2020 // 06:18

Im Fall des vor gut 13 Jahren verschwundenen britischen Mädchens Madeleine „Maddie“ McCann hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung, nachdem ein Deutscher unter Mordverdacht geraten ist. Der Fall war am Mittwochabend - wie schon früher - Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“.

Verdächtiger sitzt wegen einer anderen Sache in Haft

Nach Angaben des Bundeskriminalamts (BKA) ermittelt die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen einen 43-Jährigen, der mehrfach wegen Sexualstraftaten auch an Kindern vorbestraft sei. Er verbüße derzeit in anderer Sache eine längere Haftstrafe, teilte das BKA am Abend in Wiesbaden mit.

Der Fall Maddie sorgt weltweit für Schlagzeilen

Die damals dreijährige Maddie war am 3. Mai 2007 aus einer Appartementanlage im portugiesischen Praia da Luz verschwunden. Die Eltern waren zu der Zeit in einem nahe gelegenen Restaurant essen. Das ungeklärte Schicksal des Mädchens hatte weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Die Ermittler waren von einer Entführung ausgegangen. Zeitweise standen auch die Eltern selbst unter Verdacht.

Verdächtiger hat 72 Jahre alte Amerikanerin vergewaltigt

Nach Informationen der „Braunschweiger Zeitung“ handelt es sich bei dem nun Beschuldigten um einen Mann, der 2019 vom Landgericht Braunschweig wegen Vergewaltigung einer damals 72-jährigen Amerikanerin verurteilt worden sei. Der Mann soll die Tat in demselben portugiesischen Ort begangen haben, in dem rund anderthalb Jahre später die kleine Maddie verschwunden sei. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

265 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger