Die glücklichsten Menschen leben in Norddeutschland

Foto Gerten, dpa

Der Norden

Die glücklichsten Menschen leben in Norddeutschland

Von nord24
25. November 2015 // 17:09

Nirgends in Deutschland sind die Menschen so glücklich wie in Schleswig-Holstein – das sagt zumindest der am Mittwoch (25. November 2015) veröffentlichte neue Glücksatlas. Demnach behauptete sich das nördlichste Bundesland zum dritten Mal in Folge an der Spitze von 19 deutschen Regionen, die zum großen Teil mit den Bundesländern übereinstimmen. Insgesamt hat die Lebenszufriedenheit zwischen Küste und Alpen leicht zugenommen.

Der Norden liegt vorne, aber die anderen Regionen holen auf

Mit 7,36 Punkten auf einer Skala von 0 bis 10 belegt Schleswig-Holstein den ersten Rang. Niedersachsen/Nordsee liegt mit 7,17 Punkten auf Platz drei, gefolgt von Hamburg mit 7,14 Punkten. Die Abstände zu den anderen Regionen in Deutschland werden aber geringer. Vor allem der Süden schiebt sich auf der Zufriedenheitsskala nach vorne, was vor allem am zweitplatzierten Baden (7,22 Punkte) zu erkennen ist. Auch Franken, Hessen und Württemberg stehen auf dem Plätzen fünf, sechs und sieben gut da.

Der Miesepeter leben in Mecklenburg-Vorpommern

Schlusslichter sind wie in den vergangenen Jahren sie ostdeutschen Regionen. Am unglücklichsten sind die Menschen demnach in Mecklenburg-Vorpommern (6,67 Punkte) – und damit zugleich in einer nördlichen Region. Und während die Lebenszufriedenheit in Brandenburg von allen Regionen im Vergleich zum Vorjahr am deutlichsten stieg (von 6,60 auf 6,76 Punkte), nahm sie in Hamburg sogar um 0,4 Punkte ab.

Keine Aussage, was Menschen konkret glücklich macht

Der Glücksatlas ist das Ergebnis einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach. Von Februar bis Mai 2015 wurden dafür insgesamt 5807 Menschen befragt. Auf die Frage „Wenn Sie einmal alles in allem nehmen, wie zufrieden sind Sie insgesamt zurzeit mit Ihrem Leben?“, konnten Punkte von 0 (ganz und gar unzufrieden bis 10 (ganz und gar zufrieden) vergeben werden. Was die Menschen konkret glücklich oder unglücklich macht, geht aus der Untersuchung im Auftrag der Deutschen Post nicht hervor.