Rettungskräfte bergen eine Leiche, die sie bei der erneuten Suche nach den vermissten Wassersportlern im Noordelijk Havenhoofd gefunden haben.

Rettungskräfte bergen eine Leiche, die sie bei der erneuten Suche nach den vermissten Wassersportlern im Noordelijk Havenhoofd gefunden haben.

Foto: "sem Van Der Wal"/ANP/dpa

Der Norden

Drama auf der Nordsee: Fünf Surfer vor holländischer Küste getötet

Von nord24
12. Mai 2020 // 12:03

Fünf Menschen sind an der niederländischen Küste beim Surfen ums Leben gekommen.

Mit Booten und Helis gesucht

Drei Surfer wurden am Dienstagmorgen tot aus der Nordsee geborgen, wie die Polizei in Den Haag mitteilte. Bereits am Montagabend waren zwei Leichen geborgen worden. Es wurde mit Booten und Helikoptern gesucht.

Von Wind und Strömung erfasst

Eine Gruppe von Surfern war am Montagabend an der Küste von Scheveningen bei Den Haag bei heftigem Wind und starker Strömung in Not geraten. Mindestens sieben konnten nach Angaben der Küstenwache nicht aus eigener Kraft den Strand erreichen und wurden von den Rettungskräften aus der Nordsee geholt. Für zwei von ihnen kam die Hilfe zu spät. Eine dritte Person war ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Suche eingestellt

Die Suche nach den Vermissten war gegen 23 Uhr eingestellt worden. Am Dienstagmorgen um 6 Uhr nahmen die Rettungskräfte die Suche wieder auf.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

695 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger