Eine Frau hält einen Mundschutz vor ihrem Gesicht.

Eine Frau hält einen Mundschutz vor ihrem Gesicht.

Foto: Klaus/dpa

Der Norden

Drei neue Fälle des Coronavirus in Deutschland

Von nord24
28. Januar 2020 // 21:26

In Bayern sind drei weitere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert worden. Sie stünden in Zusammenhang mit dem ersten bestätigten Fall der neuen Lungenkrankheit in Deutschland, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in München am Dienstagabend mit.

Bei Kollegin angesteckt

Der erste bekannte Fall war ein 33 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Landsberg am Lech. Er hat sich in seiner Firma in einem Vorort von München infiziert. Er steckte sich, so das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), bei einer Kollegin aus China an, die in der vergangenen Woche zu einer Schulung nach Stockdorf im Landkreis Starnberg gekommen war - aber ihre Infektion erst auf dem Rückflug nach China bemerkte.

Mehr als 100 Tote

Das neuartige Coronavirus 2019-nCoV kann eine Lungenkrankheit auslösen, an der im Hauptverbreitungsland China bereits mehr als 100 Menschen gestorben sind - die meisten davon waren ältere Patienten mit schweren Vorerkrankungen. Die Gesamtzahl der weltweit bekannten Erkrankungen ist inzwischen auf mehr als 4500 gestiegen. (dpa)

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1151 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger