Nach der Aufhebung der Reisewarnung für die meisten europäischen Länder rechnen die Flughäfen mit einer schrittweisen Zunahme des Flugverkehrs.

Nach der Aufhebung der Reisewarnung für die meisten europäischen Länder rechnen die Flughäfen mit einer schrittweisen Zunahme des Flugverkehrs.

Foto: Guido Kirchner/dpa

Der Norden

Es kann wieder losgehen - Reisen in Europa in Corona-Zeiten

Von Friederike Marx, Michael Fischer, Martina Herzog
14. Juni 2020 // 17:00

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Montag endet die deutsche Reisewarnung wohl für 27 europäische Länder, und die meisten Staaten lassen wieder Touristen ins Land.

Airlines und Bahn nehmen Dienst auf

Flughäfen, Airlines und Reiseveranstalter haben sich mit Hygiene- und Sicherheitskonzepten auf den Neustart des Tourismus ins Ausland vorbereitet. Die Lufthansa erweitert ihr Angebot. Die Deutsche Bahn will bis Ende Juni wieder in alle Nachbarländer fahren. Die meisten Flugreisen großer Veranstalter beginnen im Laufe der Woche oder Anfang Juli.

Diese vier Länder sind nicht dabei

Das Bundeskabinett hatte beschlossen, die weltweite Reisewarnung für 31 europäische Länder aufzuheben. Für die vier Staaten Spanien, Schweden, Norwegen und Finnland wird das voraussichtlich aber noch nicht am Montag geschehen. Spanien lässt aber bis zu 10.900 Menschen für einen Test von Montag an nach Mallorca und auf die anderen Balearen-Inseln einreisen.

Grenzenkontrollen aufgehoben

Die Grenzkontrollen bei der Einreise nach Deutschland enden in der Nacht zum Montag um Mitternacht, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Lediglich die lange zuvor eingeführten Kontrollen gegen irreguläre Migration an der Grenze zu Österreich bleiben bestehen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1213 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger