Ein junger Autofahrer hat sich in Walsrode ein Autorennen mit der Polizei geliefert.

Ein junger Autofahrer hat sich in Walsrode ein Autorennen mit der Polizei geliefert.

Foto: Symbolfoto: dpa

Der Norden

Fahranfänger liefert sich unbeabsichtigt Autorennen mit Polizei

Von nord24
3. Februar 2017 // 17:30

Ein junger Autofahrer hat sich am späten Donnerstagabend ein Autorennen mit der Polizei geliefert. Das ging nach hinten los.

Polizei will Auto überholen

Am Ortsausgang von Walsrode im Heidekreis wollte die Besatzung eines Funkstreifenwagens den 19-Jährigen überholen, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Doch als die Beamten am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr auf gleicher Höhe waren, gab der junge Mann Gas.

Überholvorgang abgebrochen

Bei einer Geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern brachen die Polizisten den Überholvorgang ab und scherten hinter dem Wagen des Rasers ein. Anhaltesignale beachtete dieser zunächst nicht, dann hielt er doch noch.

Kategorie "Dumm gelaufen"

Als Begründung für sein Verhalten gab er an, dass er die Beamten nicht gesehen habe, wie die Polizei am Freitag meldete. Die Beamten selbst stuften den Fall in der Kategorie "Dumm gelaufen" ein. Den 19-Jährigen erwarte nun ein Verfahren.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8758 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram