Eine Fahranfängerin ist in Nordholz auf einer unbeleuchteten Straße in eine Personengruppe gefahren.

Eine Fahranfängerin ist in Nordholz auf einer unbeleuchteten Straße in eine Personengruppe gefahren.

Foto: Symbolfoto: dpa

Der Norden

Fahranfängerin fährt mit Auto in Fußgängergruppe

Von Christoph Käfer
29. Januar 2017 // 19:15

Eine 19 Jahre alte Fahranfängerin ist mit ihrem Auto am Sonnabend in Nordhorn (Kreis Grafschaft Bentheim) in eine Personengruppe gefahren. Zwei Frauen wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Zwei Frauen im Krankenhaus

Zu den Opfern gehören eine 42-Jährige, die Rippenfrakturen, Prellungen und eine Schädelverletzung erlitt, sowie eine 52-Jährige. Sie wurde im Bereich von Schulter, Brustkorb und Hüfte verletzt.

Auf unbeleuchteter Straße unterwegs

Die Frauen gehörten zu einer aus zehn Personen bestehenden Gruppe, die mit einem Bollerwagen auf einer schmalen und unbeleuchteten Straße unterwegs war. Nachdem die Fahrerin die Fußgänger gesehen hatte, lenkte sie ihr Auto zunächst nach links und steuerte dann wieder nach rechts, wo sie die Passanten erfasste. Die 19-Jährige erlitt einen Schock.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1028 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger