Erfreuliche Bilanz: Fast alle der 500 dieses Jahr aufgenommenen Heuler konnten aufgepäppelt und in die Freiheit entlassen werden.

Erfreuliche Bilanz: Fast alle der 500 dieses Jahr aufgenommenen Heuler konnten aufgepäppelt und in die Freiheit entlassen werden.

Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Der Norden

Fast alle Heuler haben es wieder in die Freiheit geschafft

Von nord24
30. Dezember 2019 // 08:30

Die Tierpfleger der Seehundstationen in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen haben 2019 wieder alle Hände voll zu tun gehabt. Insgesamt wurden mehr als 500 Seehund-Waisen in den beiden Aufnahmestellen in Friedrichskoog und in Norddeich aufgenommen.

Ähnliche Zahlen wie im Vorjahr

Die Robben-Babys wurden zuvor als mutterlose Heuler an Stränden und Küsten des Wattenmeers entdeckt. Fast alle Tiere schafften es den Angaben zufolge wieder gesund zurück ins Wattenmeer. Die Zahlen im vergangenen Jahr waren ähnlich ausgefallen. Die Seehundstationen Friedrichskoog und Norddeich sind gemäß internationalem Seehundabkommen die einzig berechtigten Aufnahmestellen für Robben in Schleswig-Holstein und Niedersachsen. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Mallorca hat die Feier-Meile am Ballermann für zwei Monate dicht gemacht. Richtige Entscheidung?

132 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger