Ein Notarzt hatte versucht, die Frau zu reanimieren, sie starb jedoch.

Ein Notarzt hatte versucht, die Frau zu reanimieren, sie starb jedoch.

Foto: Markus Scholz/dpa

Der Norden

Frau (36) in Flüchtlingsunterkunft erstochen - Festnahme

21. Juni 2020 // 14:15

Eine 36-Jährige ist in einer Flüchtlingsunterkunft in Cloppenburg erstochen worden. Ein 19-jähriger Tatverdächtiger wurde danach festgenommen.

Sohn in Obhut

Anwohner hatten den jungen Mann am frühen Sonntagmorgen festgehalten. Die Beamten stellten die mutmaßliche Tatwaffe sicher. Der zweijährige Sohn der Getöteten kam in die Obhut des Jugendamtes.

Nach ersten Ermittlungen soll es eine noch nicht näher verifizierte Beziehung zwischen dem 19-Jährigen und der 36-Jährigen gegeben haben. Es bestehe der Verdacht, dass es zwischen den beiden zu einem Streit kam, der damit endete, dass der Mann auf die Frau einstach, teilte die Polizei mit. Die Polizisten und ein Notarzt hatten versucht, die 36-Jährige zu reanimieren – sie starb jedoch.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

930 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger