Eine 30 Jahre alte Frau ist in Salzgitter erschossen worden. Eine zweite Frau wurde verletzt.

Eine 30 Jahre alte Frau ist in Salzgitter erschossen worden. Eine zweite Frau wurde verletzt.

Foto: Dominique Leppin/dpa

Der Norden

Frau in Salzgitter erschossen - Mutmaßlicher Täter gefasst

Von Lili Maffiotte
29. Mai 2018 // 09:50

Nach tödlichen Schüssen auf eine 30-Jährige in Salzgitter am Montagabendist der mutmaßliche Täter am Dienstag festgenommen worden. 

Vier gemeinsame Kinder

Eine Spezialeinheit der Polizei habe den 38-Jährigen im nordrhein-westfälischen Westerkappeln gestellt, teilte die Polizei mit. Der Festgenommene und die 30-Jährige haben nach Angaben der Staatsanwaltschaft Braunschweig vier gemeinsame Kinder. Der mutmaßliche Schütze und das Opfer stammen aus dem Kosovo.

Begleiterin verletzt

Der Mann steht im Verdacht die 30-Jährige am Montagabend auf offener Straße erschossen zu haben. Eine 32-jährige Begleiterin der Frau, die ebenfalls aus dem Kosovo kommt, wurde von einem Schuss getroffen, ist aber außer Lebensgefahr. Auslöser der Tat war ersten Ermittlungen zufolge ein Familienstreit.

Verdächtiger zunächst geflüchtet

Der Mann war nach dem Verbrechen in einem weißen Golf geflüchtet. Zum Motiv und weiteren Hintergründen der Tat werde weiter ermittelt. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
463 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger