In Solingen sind in einem Haus mehrere tote Kinder gefunden worden.

In Solingen sind in einem Haus mehrere tote Kinder gefunden worden.

Foto: Marcel Kusch/dpa

Der Norden

Fünf tote Kinder in Solingen gefunden

Von nord24
3. September 2020 // 15:23

Erschütternder Fund in Solingen: In einer Wohnung sind fünf tote Kinder entdeckt worden. Die Ermittler gehen von einem Verbrechen aus.

27-Jährige Mutter tatverdächtig

Tatverdächtig ist die 27-jährige Mutter. Sie hatte sich später laut NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) im Düsseldorfer Hauptbahnhof vor einen Zug geworfen und schwer verletzt überlebt. Bei ihr sei ein weiteres Kind (11) gewesen, das wohlauf ist. Die toten Kinder seien acht, sechs, drei, zwei Jahre beziehungsweise ein Jahr alt gewesen.

Großmutter alamiert Polizei

Der Tatort liegt im Solinger Stadtteil Hasseldelle. Die Leichen wurden in einem Mehrfamilienhaus entdeckt. Die Großmutter, die im 60 Kilometer entfernten Mönchengladbach lebt, soll die Polizei kurz vor 14 Uhr informiert haben.

Drei Mädchen, zwei Jungen tot

Bei den toten Kindern handele es sich um drei Mädchen im Alter von eineinhalb, zwei und drei Jahren sowie um zwei sechs und acht Jahre alte Jungen, so die Polizei. Der elfjährige Sohn, der überlebt hat, sei bei Familienangehörigen untergebracht worden.

Mutter wollte sich Leben nehmen

Die tatverdächtige Mutter soll mit dem Elfjährigen zum Düsseldorfer Hauptbahnhof gefahren sein, wo sie sich gegen 14 Uhr vor eine S-Bahn warf. Laut einem Feuerwehrsprecher wurde die Frau zwischen zwei Gleisbetten geborgen und verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Keine Angaben zur Todesursache

Zur Todesursache könnten noch keine Angaben gemacht werden, so die Polizei.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
911 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger