Der Lockdown bis zum 10. Januar wird nicht ausreichen, meint SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.

Der Lockdown bis zum 10. Januar wird nicht ausreichen, meint SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.

Foto: dpa

Der Norden

Gesundheitsexperte Lauterbach fordert längeren Lockdown

Autor
Von nord24
17. Dezember 2020 // 16:20

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach will Verlängerung des Lockdowns über den 10. Januar hinaus - bis der Inzidenzwert unter 25 liegt.

Grund: bessere Kontaktverfolgung

Das bedeutet: Der Wert darf 25 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche nicht überschreiten. „Egal, wie lange das dauert“, sagte Lauterbach der „Rheinischen Post“. Nur dann bestehe ein ausreichendes Polster, damit die Gesundheitsämter mit der Kontaktverfolgung wieder hinterherkämen und nicht gleich der nächste Lockdown drohe.

Wichtigster Lockdown seit Corona

„Dieser Lockdown ist der wichtigste in der gesamten Corona-Pandemie. An ihm wird sich die Bilanz im Umgang mit der Krise messen. Dieser Lockdown entscheidet darüber, wie viele Tote das Virus noch fordern wird“, betonte Lauterbach. Es sei bereits absehbar, dass der Lockdown bis zum 10. Januar nicht ausreichen werde, um auf den Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche zu kommen. (pm/kga)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
135 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger