Passanten haben am Sonntagmorgen eine Leiche im Messebahnhof Laatzen bei Hannover entdeckt.

Passanten haben am Sonntagmorgen eine Leiche im Messebahnhof Laatzen bei Hannover entdeckt.

Foto: Dillenberg/dpa

Der Norden

Horror-Funde am Wochenende: Leichen in Laatzen und Delmenhorst entdeckt

Von Christoph Käfer
5. November 2017 // 17:20

Gleich zwei grausige Funde gab es am Wochenende in Niedersachsen: In Delmenhorst und Hannover wurden zwei Leichen gefunden. In beiden Fällen gibt es noch viele offene Fragen. 

Tote Frau in Delmenhorst gefunden

Am Wochenende sind in Niedersachsen zwei Menschen gestorben, deren Umstände der Polizei bislang Rätsel aufgeben. Die erste Leiche wurde in Delmenhorst gefunden. Nach Polizeiangaben wurde dort eine 51 Jahre alte Frau in der Nacht auf Sonnabend getötet.

Polizei geht von Tötungsdelikt aus

Die Tat ereignete sich demnach auf einem ehemaligen Rangierbahnhof. Die näheren Umstände seien noch nicht bekannt, teilte die Polizei mit. Auch am Sonntagnachmittag gab es noch keinen neuen Stand oder weitere Infos zu dem Fall.

Leiche auf Bahnhof entdeckt

In der Nacht zu Sonntag starb ein etwa 40 Jahre alter Mann in Laatzen bei Hannover. Auch dieser Fall ist rätselhaft: Am Sonntag war noch nicht einmal zweifelsfrei geklärt, wer der Tote ist.

Bahnreisende entdecken Mann

Passanten hatten die Leiche am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr am Messebahnhof unweit des Geländes der Expo 2000 gefunden, als die erste Bahn einfuhr. Der Tote lag auf einer Treppe zwischen zwei Bahnsteigen.

Polizei ermittelt

Eine Polizeisprecherin bestätigte, dass vor Ort Blut gefunden wurde. Ob es sich um einen Unfall oder ein Verbrechen handelt, war aber völlig unklar.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

960 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger