Zwei Männer arbeiten an einer Schiffsschraube.

Die Zukunft für den deutschen Schiffsbau sieht düster aus. Das geht aus einer Umfrage der IG Metall Küste unter den Werften hervor.

Foto: dpa

Der Norden

IG Metall Küste meldet: Deutsche Schiffbaubranche am Boden

Von Markus Klemm
25. September 2020 // 16:30

Eine Umfrage unter den Betriebsräten der Schiffbauunternehmen im Norden Deutschlands hat ein sehr düsteres Bild gezeichnet: die ganze Schiffsbau-Branche könnte infolge der Corona-Pandemie untergehen.

Deutlich weniger Jobs

Auf Deutschlands Seeschiffwerften droht wegen der Corona-Krise der Verlust Tausender Jobs und möglicherweise sogar die Zerschlagung der ganzen Branche. Mehr als ein Drittel der 18.000 Jobs sind in Gefahr. Ausbildungsplätze werden weniger, die Übernahmechancen sinken zudem.

Welcher Teil der Branche am schwersten betroffen ist, und was die IG Metall Küste jetzt fordert, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
854 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger