Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) stellt den Feuerwehrbericht 2020 vor. Erfreulich: Immer mehr Kinder und Jugendliche engagieren sich bei der Feuerwehr.

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) stellt den Feuerwehrbericht 2020 vor. Erfreulich: Immer mehr Kinder und Jugendliche engagieren sich bei der Feuerwehr.

Foto: Steffen/dpa

Der Norden

Immer mehr Kinder und Jugendliche in Niedersachsen wollen zur Feuerwehr

Von Thomas Strünkelnberg
24. September 2020 // 18:30

Kinder und Jugendliche in Niedersachsen machen immer häufiger bei den Freiwilligen Feuerwehren mit.

So viele Nachwuchskräfte wie noch nie

Mehr als 44.800 Mädchen und Jungen seien im vergangenen Jahr bei der Feuerwehr aktiv gewesen - über 1000 mehr als ein Jahr zuvor, sagte Innenminister Boris Pistorius in Hannover bei der Vorstellung des neuen Feuerwehrberichts der Landesregierung. „Wir haben so viele Nachwuchskräfte wie noch nie“, betonte der SPD-Politiker.

Jeder achte „Feuerwehrmann“ ist eine Frau

Auch die Zahl der Frauen bei der Feuerwehr sei gestiegen - um 388 auf knapp 16.500. Der Frauenanteil lag damit bei 12,4 Prozent, während der bundesweite Anteil sich an 10 Prozent herantaste, wie Landesbranddirektor Jörg Schallhorn sagte.

Deutlich weniger Einsätze und Fehlalarme

Die Zahl der Einsätze im vergangenen Jahr sank um mehr als 12 Prozent auf über 23.000. Auch Fehlalarme habe es seltener gegeben, bei den sogenannten böswilligen Alarmen gab es allerdings einen Anstieg um 6,6 Prozent. „Es ist nicht hinnehmbar und verwerflich, wenn jemand Rettungskräfte, Feuerwehr oder Polizei unter Vorspiegelung falscher Tatsachen quasi zum Spaß zu einem Einsatz ruft“, betonte Pistorius.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
472 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger