Ein Metallkreuz steht während eines Gottesdienstes im Dom. Die beiden großen christlichen Kirchen haben noch mehr Mitglieder verloren als ein Jahr zuvor.

Ein Metallkreuz steht während eines Gottesdienstes im Dom. Die beiden großen christlichen Kirchen haben noch mehr Mitglieder verloren als ein Jahr zuvor.

Foto: picture alliance / Harald Tittel/dpa

Der Norden

Immer mehr Kirchenaustritte auch im Norden

Von Peer Körner
26. Juni 2020 // 22:00

Den großen christlichen Kirchen laufen immer mehr Gläubige davon. Auch im Norden sind 2019 Zehntausende ausgetreten. So steht die Bremische Evangelische Kirche mit 11 Prozent mehr Austritten als im Jahr zuvor im Vergleich gar nicht schlecht da.

25 Prozent mehr Austritte

Katholische und evangelische Kirche müssen auch in Niedersachsen und Bremen immer mehr Austritte hinnehmen. Die katholische Kirche meldete für Niedersachsen im vergangenen Jahr am Freitag 14.155 Austritte. Das waren fast 25 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Situation in Bremen

In Bremen registrierte sie 1225 Austritte, ein Anstieg um über 17 Prozent. Die Evangelische Landeskirche Hannovers, die rund 80 Prozent der Mitglieder der fünf evangelischen Kirchen in Niedersachsen stellt, registrierte 2019 dort 30.413 Austritte - eine Steigerung um 17 Prozent. Im Jahr zuvor waren es 25.996 gewesen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

498 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger