Eine Lupe vergrößert die Wörter "Vermisste Person".

Die meisten vermissten Menschen werden lebend gefunden - aber etwa 1300 sind in Niedersachsen dauerhaft vermisst.

Foto: Jens Büttner

Der Norden

In Niedersachsen werden fast 1300 Menschen vermisst

Von NORD|ERLESEN
30. Dezember 2020 // 15:00

1298 vermisste Menschen, 1298 Schicksale - alle ungeklärt. So viele gibt es in Niedersachsen, meldet das Landeskriminalamt. Bremen meldet 109.

Bis ins Jahr 1964

271 Fälle sind im Jahr 2020 neu dazugekommen, die ältesten Fälle reichen bis 1964 zurück. Die Datei „Vermi/uTot“ wird fortlaufend geführt. „Neue Vermisstenfälle werden gemeldet, alte Fahndungen werden gelöscht“, sagte Sprecherin Antje Heilmann.

Über 100 Fälle in Bremen

In Bremen wurden im Dezember 109 Menschen vermisst. 50 dieser bislang ungeklärten Fälle seien im laufenden Jahr dazugekommen, sagte Polizeisprecher Nils Matthiesen. Elf Erwachsene und ein Kind bleiben verschwunden, alle anderen sind Jugendliche. (dpa/klm)

Ob mehr Frauen als Männer verschwinden und wer bei einer Suchaktion mithilft, lest ihr jetzt bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
696 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger