Maske ab? Das wohl noch lange nicht. Aber zumindest ein Ende des Lockdowns könnte in Reichweite rücken.

Maske ab? Das wohl noch lange nicht. Aber zumindest ein Ende des Lockdowns könnte in Reichweite rücken.

Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Der Norden

Inzidenzwert von 50 in Niedersachsen „greifbar“

Autor
Von nord24
26. Januar 2021 // 15:22

Der Corona-Lockdown führt nach Einschätzung des niedersächsischen Krisenstabs zu weniger Ansteckungen im Land.

Sinkende Tendenz

Bei den Fallzahlen gebe es eine „deutlich sinkende Tendenz“, sagte der Leiter des Krisenstabs, Heiger Scholz, am Dienstag in Hannover. Wenn sich diese Entwicklung fortsetze, werde ein Sieben-Tage-Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner „greifbar“ - noch nicht in den kommenden beiden Wochen, aber danach. „Das zeigt uns, dass die verschärften Lockdown-Maßnahmen wirken.“ Der Sieben-Tage-Wert von 50 gilt als wichtig, um die Infektionsketten nachvollziehen zu können.

1397 Menschen im Krankenhaus

Am Dienstag meldete das Landesgesundheitsamt 486 neue bestätigte Infektionen und 58 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Der landesweite Sieben-Tage-Wert ging von 88,6 auf 85,5 zurück. In den Krankenhäusern werden derzeit 1397 Menschen mit Covid-19 behandelt, davon werden 206 künstlich beatmet. „Das ist eine hohe Zahl, aber weit weg von einer Kapazitätsüberforderung unserer Kliniken“, sagte Scholz. Unter den Krankenhauspatienten sind den Angaben zufolge auch neun Kinder. (pga)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
790 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger