Ein Robbenbaby und ein erwachsenes Tier liegen an einem Strand.

Baby-Boom auf Helgoland: Die 500 Robbenbaby-Marke wurde geknackt.

Foto: Archivfoto: Loges/dpa

Der Norden

Kegelrobben-Rekord auf Helgoland: So viele Babys sind's schon

Von nord24
18. Dezember 2019 // 14:00

Die Rekordmarke ist geknackt: Auf der Düne bei Helgoland hat jetzt das 500. Kegelrobbenbaby das Licht der Welt erblickt. Das sind schon jetzt über 70 Tiere mehr als in den beiden vergangenen Wurfsaisons, wie die Cuxhavener Nachrichten berichten.

Geburten seit Anfang November

Auf Helgoland sind Kegelrobben erst seit rund einem Vierteljahrhundert heimisch. Das erste Jungtier wurde 1996 auf der Düne geboren. Seitdem stieg die Geburtenzahl jährlich an. Seit Anfang November können auf der Düne die Jungtiere beobachtet werden.

Abstand halten!

Es gibt Verhaltensregeln für Dünenbesucher: So gilt beispielsweise ein Mindestabstand von 30 Metern. Am Nordstrand ist auf dem Dünenkamm ein Panoramaweg zur sicheren und störungsfreien Beobachtung des Naturschauspiels errichtet. Denn die Düne ist nicht nur Freiluft-Kreißsaal. Hier hängt auch viel Testosteron in der Luft, denn gleichwohl fällt die Paarung inklusive Bullenkämpfe in diese Zeit.

426 Geburten in den vergangenen Saisons

In den beiden zurückliegenden Wurfsaisons wurden jeweils 426 Geburten erfasst. Der Geburtenstand wird auf Helgoland an der Hummerbude 35 des Vereins Jordsand am Binnenhafen täglich aktualisiert. (wip)

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7447 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram