In Niedersachsen könnte es bald für mehr Kinder eine Rückkehr in die Kita geben.

In Niedersachsen könnte es bald für mehr Kinder eine Rückkehr in die Kita geben.

Foto: Kahnert/dpa

Der Norden

Kitas: Niedersachsen erwägt schnellere Lockerungen

Von nord24
27. Mai 2020 // 10:17

Niedersachsen erwägt nach Worten von Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) eine schnellere Rückkehr von Kindern in die Kindergärten als bisher geplant.

Reduziertes Betreuungsangebot

„Bei einer weiteren Stabilisierung des Infektionsgeschehens kann ich mir gut vorstellen, die Notbetreuung auf mehr als 50 Prozent der Regelgruppengröße weiter hochzufahren oder auch die Einrichtungen mit einem reduzierten Betreuungsangebot frühzeitig wieder zu öffnen“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Beflügelt werden die Pläne durch die Ankündigung von Baden-Württemberg, die Kitas dort spätestens Ende Juni wieder vollständig zu öffnen.

Das ist bisher vorgesehen

Tonne sagte, er wolle in den nächsten Tagen mit den Kita-Trägern über Details besprechen. Bisher ist in Niedersachsen vorgesehen, dass die Notbetreuungsgruppen maximal auf die Hälfte der Größen im Regelbetrieb ansteigen dürfen. Das sind 8 Kinder in Krippengruppen, 15 in Kindergartengruppen und 10 im Hort. Der reguläre Betrieb mit vollen Gruppengrößen soll eigentlich erst im neuen Kita-Jahr wieder beginnen. (lni)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1401 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger