Nach dem Besuch eines Lokals im Landkreis Leer sind mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ein Menschen ist jetzt gestorben.

Nach dem Besuch eines Lokals im Landkreis Leer sind mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ein Menschen ist jetzt gestorben.

Foto: Lars-Josef Klemmer/dpa

Der Norden

Kreis Leer: Patient stirbt nach Corona-Ausbruch in Restaurant

Von nord24
17. Juni 2020 // 09:01

Nach einem Corona-Ausbruch im Zusammenhang mit einem Restaurantbesuch im Landkreis Leer ist ein Patient gestorben. Es handele sich um einen 73-jährigen Mann aus dem Landkreis, der an den Folgen von Covid-19 starb, teilte eine Sprecherin des Landkreises am Mittwoch mit. Derzeit gebe es noch drei Infizierte nach dem Krankheitsausbruch in dem Restaurant.

Zeitweise mehr als 200 Menschen in Corona-Quarantäne

Mehrere Dutzend Menschen hatten sich im Zusammenhang mit einer Veranstaltung zur Eröffnung der Gaststätte in Moormerland mit dem neuen Coronavirus infiziert, zeitweise waren mehr als 200 Menschen in Quarantäne. Der Betreiber betonte stets, es seien alle Schutzmaßnahmen eingehalten worden. (lni)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

150 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger