Im Landkreis Nienburg ist ein Bürgermeister nach rechtsextremen Anfeindungen zurückgetreten.

Im Landkreis Nienburg ist ein Bürgermeister nach rechtsextremen Anfeindungen zurückgetreten.

Foto: Arno Burgi/zb/dpa

Der Norden

Kreis Nienburg: Bürgermeister wegen rechter Anfeindungen zurückgetreten

Von nord24
7. Januar 2020 // 10:57

Der Bürgermeister der Gemeinde Estorf im Landkreis Nienburg ist nach eigenen Angaben wegen rechtsextremer Anfeindungen zurückgetreten. Sein Privatauto sei mit Hakenkreuzen verunstaltet worden, zudem seien Zettel mit der Aufschrift "Wir vergasen dich wie die Antifa" in seinen Briefkasten geworfen worden, sagte Arnd Focke (SPD) am Dienstag.

Bürgermeister will Familie schützen

Zum 31. Dezember 2019 habe er daher sein Amt nach acht Jahren niedergelegt. Beide Vorfälle habe er zudem beim Staatsschutz angezeigt. "Es geht um den Schutz meiner Familie und die Beschädigung des Amtes", sagte der 48-Jährige. (lni)

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1155 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger