Niels Högel wurde Anfang Juni 2019 vom Landgericht Oldenburg wegen 85-fachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Niels Högel wurde Anfang Juni 2019 vom Landgericht Oldenburg wegen 85-fachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Foto: Assanimoghaddam/dpa

Der Norden

Landgericht will Verfahren gegen Högels Ex-Kollegen bündeln

Von Nord24
19. Oktober 2020 // 18:27

Das Landgericht Oldenburg erwägt, zwei noch ausstehende Verfahren gegen ehemalige Kollegen des Patientenmörders Niels Högel zusammenzulegen.

Keine doppelten Vernehmungen

So könnten doppelte Vernehmungen insbesondere der medizinischen Sachverständigen, des verurteilten Högel wie auch von Arbeitskollegen vermieden werden, teilte das Gericht am Montag mit. Wann ein solches Verfahren beginnen kann, sei noch nicht absehbar.

Nicht gegen Högel eingeschritten

Es handelt sich zum einen um eine Anklage gegen ehemalige Mitarbeiter des Klinikums Delmenhorst (Az.: 5 Ks 20/16), die bereits zugelassen ist. Sie sollen weitere Taten Högels für möglich gehalten haben, aber nicht eingeschritten sein.

Auch Klinikum Oldenburg betroffen

Das zweite, ähnlich gelagerte Verfahren ist noch nicht eröffnet und betrifft ehemalige Mitarbeiter des Klinikums Oldenburg (Az.: 5 Ks 23/19). In beiden Kliniken ermordete Högel viele Patienten.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
199 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger