Bei einem Feuer im Kreis Leer ist ein junger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Bei einem Feuer im Kreis Leer ist ein junger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Der Norden

Lebensgefahr: Feuer überrascht 21-Jährigen im Schlafzimmer

Von nord24
24. Januar 2017 // 20:10

Bei einem Hausbrand im Landkreis Leer ist ein junger Mann lebensgefährlich verletzt worden. 

Von Feuer überrascht worden

Im Schlafzimmer eines Hauses in Stapelmoor (Kreis Leer) ist ein 21 Jahre alter Mann von einem Feuer überrascht und lebensgefährlich verletzt worden. Der Brand war in der Nacht zum Dienstag im Bett des jungen Mannes ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Vater bemerkt Flammen

Zur Ursache wurde zunächst nichts bekannt. Der 54-jährige Vater bemerkte die Flammen und setzte einen Notruf ab. Rettungskräfte entdeckten bei dem Einsatz den Sohn im Schlafzimmer und brachten ihn ins Freie.

Schwere Brandverletzungen

Er kam mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik in den Niederlanden. Das Haus blieb abgesehen von den Schäden im Schlafzimmer unversehrt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6215 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram