Bei Drakenburg ist ein Sportbootfahrer auf der Weser verunglückt.

Bei Drakenburg ist ein Sportbootfahrer auf der Weser verunglückt.

Foto: Googlemaps/GeoBasis-DE/BKG

Der Norden
Blaulicht

Mann (35) bei Sportbootunfall auf der Weser schwer verletzt

Von nord24
22. Mai 2020 // 12:33

Ein 35 Jahre alter Mann hat auf der Weser die Kontrolle über ein Sportboot verloren und schwere Verletzungen erlitten. Der Mann war am Vatertag mit zwei Kindern in Drakenburg (Landkreis Nienburg) auf dem Wasser unterwegs, als er über Bord ging und vom rotierenden Boot und dem Motorpropeller im Brustbereich verletzt wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Mann wird ins künstliche Koma versetzt

Zeugen riefen Rettungskräfte und halfen dem Mann ans Ufer. Der 35-Jährige wurde in ein künstliches Koma versetzt und in eine Klinik gebracht. Die Kinder blieben unverletzt. Warum der Mann die Kontrolle über das Sportboot verlor, müsse noch geklärt werden, sagte ein Polizeisprecher. (lni)

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7649 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram