So sieht das neue Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft aus: die "Ovation of the Seas".

So sieht das neue Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft aus: die "Ovation of the Seas".

Foto: Wessels/Meyer Werft

Der Norden

Meyer Werft lässt den nächsten Ozeanriesen vom Stapel

Von nord24
18. Februar 2016 // 11:31

Der nächste Ozeanriese die Papenburger Meyer Werft ist da. Die "Ovation of the Seas" soll heute gegen 12.30 das Dock verlassen.  Das 348 Meter lange Schiff, das an die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean geht, wird zunächst zum Ausrüstungskai der Werft gebracht.  Dort stehen noch weitere Ausrüstungsarbeiten und Erprobungen an. Zudem muss das Schiff noch von der Reederei abgenommen werden. Anschließend soll es etwa Mitte März über Ems und Nordsee nach Bremerhaven gehen. Wie ihre beiden Schwesterschiffe - die "Quantum of the Seas" und die "Anthem of the Seas" -  wird die „Ovation of the Seas“ an der Columbuskaje ausgerüstet – von Ende März bis Mitte April.

Meyer Werft hat zwei Kreuzfahrtschiffe im vergangenen Jahr abgeliefert

Im vergangenen Jahr wurden in Papenburg zwei Kreuzfahrtschiffe – nämlich die "Anthem of the Seas" für Royal Caribbean International und die "Norwegian Escape" für Norwegian Cruise Line – gebaut. Der NDR berichtet ab 12.30 Uhr im Live-Stream über das Ausdocken der "Ovation of the Seas".

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
987 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger