Ein Motorradfahrer hatte in Oldenburg am Mittwoch einen stehenden Bus überholt und dabei ein Kind auf dem Fahrrad erfasst. Das Kind verletzte sich schwer.

Ein Motorradfahrer hatte in Oldenburg am Mittwoch einen stehenden Bus überholt und dabei ein Kind auf dem Fahrrad erfasst. Das Kind verletzte sich schwer.

Foto: Archiv

Der Norden
Blaulicht

Motorrad erfasst Kind (9) und verletzt es schwer

Von nord24
20. August 2020 // 09:44

Bei einem Verkehrsunfall in Oldenburg ist am Mittwochnachmittag ein neunjähriger Schüler schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich um 17.25 Uhr in Höhe einer Bushaltestelle. Ein Motorradfahrer überholte einen stehenden Bus und erfasste das Kind auf dem Fahrrad.

Stau hinter Bus

Der Fahrer eines Linienbusses hatte an der Haltestelle gehalten, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Hinter dem Bus hatte sich eine Schlange weiterer Fahrzeuge gebildet, deren Fahrer auf die Weiterfahrt des Busses warteten.

Schwere Kopfverletzungen

Der Junge beabsichtige den bisherigen Ermittlungen zufolge, mit seinem Fahrrad vor dem haltenden Bus die Fahrbahn zu überqueren. In diesem Moment näherte sich von hinten der 57-jährige Fahrer eines Motorrades, fuhr links an den wartenden Fahrzeugen sowie dem Bus vorbei und erfasste den Schüler unmittelbar vor dem Bus. Der Junge stürzte auf die Fahrbahn und musste mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zeugen gesucht

Der Unfalldienst hat gegen den 57-jährigen Motorradfahrer Ermittlungen eingeleitet. Zeugen können sich unter 0441/790-4115 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1756 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger