Für vier Jahre muss eine Frau in Haft, die ihre Tochter im Internet zur Prostitution angeboten haben soll. Außerdem hat sie ihren Freund nicht davon abgehalten, die jüngere Tochter zu vergewaltigen.

Für vier Jahre muss eine Frau in Haft, die ihre Tochter im Internet zur Prostitution angeboten haben soll. Außerdem hat sie ihren Freund nicht davon abgehalten, die jüngere Tochter zu vergewaltigen.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Der Norden
Justiz

Mutter zwingt Tochter zur Prostitution - Vier Jahre Haft

Von nord24
8. Februar 2017 // 11:22

Das Urteil im Prozess gegen eine Mutter, die ihre damals 16-jährige Tochter als Prostituierte im Internet angeboten hat, ist gefallen: Sie muss für vier Jahre ins Gefängnis.

Sexueller Missbrauch von Kindern

Das Landgericht Hildesheim verurteilte die 37-Jährige am Mittwoch zudem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in zwei Fällen. Sie soll dabei gewesen sein, als sich ihr Freund an ihrer jüngeren, damals elfjährigen Tochter verging.

Der Freund bestreitet die Taten

Der mitangeklagte Freund erhielt eine Haftstrafe von vier Jahren und zehn Monaten wegen schweren sexuellen Missbrauchs in drei Fällen. Der 40-Jährige hatte die Taten im Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestritten. Die Mutter hatte aber gestanden.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
775 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger