In Oyten (Landkreis Verden) hat es einen Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim gegeben.

In Oyten (Landkreis Verden) hat es einen Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim gegeben.

Foto: Colourbox

Der Norden

Neuer Corona-Infektionsherd im Landkreis Verden

Von Ulf Neumann
14. Juni 2020 // 16:37

In einem Pflegeheim in Oyten hat es nach Angaben des Landkreises Verden am Wochenende einen Corona-Ausbruch gegeben. Bekannt sind derzeit 28 Infektionen.

Bewohner müssen getrennt werden

Betroffen waren acht Pflegekräfte und 20 Bewohnerinnen und Bewohner des Heims, sagte ein Kreissprecher am Sonntag. Das Heim wurde angewiesen, infizierte und nicht infizierte Bewohner sofort räumlich zu trennen. Außerdem wurden die Kontaktpersonen der infizierten Pflegekräfte ermittelt. Einige von ihnen haben Kinder. Deshalb wurden vorsorglich eine Kitagruppe in Bassen und eine Lerngruppe in einer Schule in Oyten geschlossen, bis abschließende Tests vorliegen.

35 Neuninfektionen am Sonntag

Die Zahl der Corona-Infizierten stieg in Niedersachsen am Sonntag (Stand 13.00 Uhr) lediglich um 35 Fälle auf 12.869, wie das Sozialministerium mitteilte. Nur in sieben Landkreisen wurde noch neue Infektionsfälle registriert.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

384 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger