Bei Parties im Freien, bei denen die Gäste hauptsächlich stehen, sind nach dem neuen Entwurf für die Corona-Verordnung bis zu 100 Gäste erlaubt.

Bei Parties im Freien, bei denen die Gäste hauptsächlich stehen, sind nach dem neuen Entwurf für die Corona-Verordnung bis zu 100 Gäste erlaubt.

Foto: Colourbox

Der Norden

Niedersachsen: Clubs und Discos können auf Öffnung hoffen

Von nord24
17. September 2020 // 18:57

In Niedersachsen sollen Privatfeiern von Oktober an wieder mit bis zu 500 Menschen erlaubt sein. Bedingung: Alle Teilnehmer müssen die ganze Zeit sitzen. Auch Clubs und Discos sollen wieder öffnen dürfen - drinnen mit maximal 100 Gästen und einem Alkoholverbot.

Stehpartys mit weniger Gästen

Findet die Party vor allem im Stehen statt, sind drinnen bis zu 50 und draußen bis zu 100 Teilnehmer erlaubt. Das geht aus dem neuen Entwurf für die Corona-Verordnung hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Ausnahme auf Antrag

Auch andere Veranstaltungen sollen mit bis zu 500 Teilnehmern zulässig sein, wenn alle sitzen und Abstand gehalten wird. Großveranstaltungen wie Konzerte, Messen oder Märkte können dem Entwurf zufolge auch mit mehr als 500 Menschen erlaubt werden - dann müssen sich die Veranstalter aber eine Genehmigung holen, die widerrufen werden kann, wenn sich die Corona-Lage ändert.

Offene Discos, aber kein Alkohol

Auch Discos und Clubs sollen wieder öffnen dürfen - draußen mit bis zu 200 Menschen, in Innenräumen mit maximal 100 und einem Alkoholverbot ab 18 Uhr, wie die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
174 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger