Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Brandenburg sind für den Führerschein und begleitetes Fahren mit 16 Jahren.

Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Brandenburg sind für den Führerschein und begleitetes Fahren mit 16 Jahren.

Foto: Symbolfoto: Sauer/dpa

Der Norden

Niedersachsen: Jugendliche mit 16 schon hinters Lenkrad

Von nord24
17. Juni 2018 // 14:00

Schon beim Führerschein mit 17 war Niedersachsen Vorreiter. Bald könnten Jugendliche noch früher hinters Lenkrad. Der Landtag in Hannover könnte in der kommenden Woche erste Weichen stellen. Die Niedersachsen sind nicht allein - Brüssel muss überzeugt werden.

Am Freitag erste Beratung

Schon 16-Jährige könnten demnächst am Steuer eines Autos sitzen. Die Landesregierung von Niedersachsen hat das Projekt in Angriff genommen, auf Antrag der Fraktionen von SPD und CDU wird es am kommenden Freitag im Landtag in erster Beratung um das begleitete Fahren ab 16 gehen.

2004 war Niedersachsen Vorreiter

Niedersachsen war 2004 Vorreiter: Seitdem dürfen 17-Jährige dort in Begleitung ihrer Eltern Auto fahren, ehe sie mit 18 alleine unterwegs sind. Das Modellprojekt war so erfolgreich, dass es seit 2008 bundesweit möglich ist.

Unfallrisiko verringert

"Die bundesweite Einführung des begleiteten Fahrens ab 17 hat zu einer spürbaren Verbesserung der Verkehrssicherheit insbesondere in der Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen geführt", begründen die beiden Fraktionen ihren Antrag. So habe sich das Unfallrisiko von Fahranfängern um etwa 20 Prozent verringert - sie sind die Haupt-Risikogruppe im Straßenverkehr.

Zwei Bundesländer haben abgestimmt

Der Landtag in Schleswig-Holstein hat sich im Januar einstimmig für das begleitete Fahren mit 16 ausgesprochen, das Parlament von Brandenburg mit großer Mehrheit schon im vergangenen Dezember. (lni)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
550 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger