Die niedersächsischen Landesforsten haben vor dem Betreten der Wälder gewarnt. Es könnten Bäume umstürzen und Äste herabfallen.

Die niedersächsischen Landesforsten haben vor dem Betreten der Wälder gewarnt. Es könnten Bäume umstürzen und Äste herabfallen.

Foto: Symbolbild: Hildenbrand/dpa

Der Norden

Niedersachsen: Landesforsten warnen vor Betreten der Wälder

Von nord24
30. September 2019 // 09:47

Angesichts des ersten Herbststurms haben die niedersächsischen Landesforsten vor dem Betreten der Wälder gewarnt. Es sei mit umstürzenden Bäumen und herabfallenden Ästen zu rechnen.

Bäume geschwächt

Durch die zwei trockenen und heißen Sommer seien die Bäume noch geschwächt, sagte Klaus Merker, Präsident der Landesforsten. "Auch bei Windstille können Äste unvermittelt abbrechen. Die Risikolage ist in diesem Jahr besonders hoch." Jogger, Hundebesitzer und Radfahrer sollten die Wälder bei Wind und zu erwartenden Stürmen meiden.

Bäume auf der Bahnstrecke

Am Montagmorgen machte sich das Sturmtief "Mortimer" im Norden bemerkbar. Bäume kippten um, die Deutsche Bahn stellte ihren Fernverkehr in Norddeutschland daraufhin weitgehend ein. (lni)

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
112 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger