Nach Problemwolf "Kurti" soll in Niedersachsen jetzt ein zweiter Wolf abgeschossen werden.

Nach Problemwolf "Kurti" soll in Niedersachsen jetzt ein zweiter Wolf abgeschossen werden.

Foto: Symbolfoto: Gabbert/dpa

Der Norden

Niedersachsen: Zweiter Wolf zum Abschuss freigegeben

Von nord24
31. Januar 2019 // 19:15

Das Umweltministerium in Niedersachsen gibt zum zweiten Mal einen Wolf zum Abschuss frei. Nach zahlreichen Rissen von Rindern und Ponys soll laut Ministerium der Leitrüde des Wolfsrudels von Rodewald im Landkreis Nienburg abgeschossen werden.

Zäune überwunden

Damit sollten weitere wirtschaftliche Schäden bei Tierhaltern verhindert werden. Der überwiegende Teil von Nutztierrissen in der Region könne nachweislich dem Leitrüden zugeordnet werden, der auch Elektrozäune überwinde, erklärte das Ministerium.

Entscheidung nicht leicht

"Diese Entscheidung habe ich mit großer Sorgfalt abgewogen und getroffen. Eine Abwägung der Alternativen hat jedoch gezeigt, dass eine rechtzeitige Tötung des Rüden geboten ist", sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD) der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung".

Problematisches Verhalten

"Für mich ist die größte Herausforderung beim Artenschutz für den Wolf, die Akzeptanz in der Bevölkerung auch auf dem Lande auf Dauer zu sichern." Das bedeute unter Umständen auch, einzelne Tiere mit problematischem Verhalten töten zu müssen, "bevor sie ihren Nachkommen beibringen, wie Rinder gerissen oder wolfsabweisende Zäune übersprungen werden", sagte Lies der "HAZ".

Wolf Kurti ausgestopft

Erstmals war im April 2016 ein Wolf in Niedersachsen mit behördlicher Genehmigung abgeschossen worden, weil er einen Hund angegriffen und zuwenig Scheu vor Menschen gezeigt hatte. Der Wolf mit dem Spitznamen Kurti kann inzwischen ausgestopft als Teil einer Wanderausstellung bestaunt werden. Auch in Schleswig-Holstein wurde ein Problemwolf zum Anschuss freigegeben. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1185 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger