Blick durch das offen stehende Fenster in den Klassenraum einer Schule.

Blick durch das offen stehende Fenster in den Klassenraum einer Schule.

Foto: Guido Kirchner/dpa

Der Norden

Niedersachsen stellt 5000 Hilfskräfte für Lehrer ein

Von nord24
17. November 2020 // 17:38

Das Land Niedersachsen stellt 45 Millionen Euro für Schulen bereit. Damit sollen diese unter anderem bis zu 5000 Hilfskräfte zur Entlastung einstellen.

Kleine Schulen bevorzugt

Das kündigte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) als Reaktion auf die Belastung der Corona-Pandemie an. Jede Schule soll mindestens eine Entlastungskraft erhalten, kleine Schulen werden bevorzugt. Die Helfer sollen ab Anfang Dezember für eine halbes Jahr auf 450-Euro-Basis eingestellt werden.

Studenten statt Riskogruppen

Die Hilfskräfte sollen zum einen die regulären Lehrkräfte etwa bei der Pausenaufsicht, der Beaufsichtigung von Kleingruppen sowie bei anderen Tätigkeiten abseits des Unterrichts entlasten, sagte Tonne. Lehramtsstudenten sollen im Unterricht helfen - beispielsweise dort, wo die festen Lehrerinnen und Lehrer zu Risikogruppen gehören und selber nicht unterrichten können.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger