Der Bürgermeister von Norderney sieht den Tagestourismus in der Ferienzeit kritisch.

Der Bürgermeister von Norderney sieht den Tagestourismus in der Ferienzeit kritisch.

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Norden

Norderney und die Angst vor Tagestouristen

Von nord24
10. Juli 2020 // 08:15

Der richtige Umgang mit Urlaubern in diesem Sommer steht auf der Ostfriesischen Insel Norderney zur Debatte. Auch der erst seit kurzem wieder erlaubte Tagestourismus soll erneut auf den Prüfstand. Wenn Bürgermeister Frank Ulrichs frei entscheiden könnte, würde er diesen mit Beginn der niedersächsischen Sommerferien gerne vorübergehend aussetzen.

Norderney: Diskussion um Maskenpflicht im Freien

Um auch über die auf Norderney teils im Freien geltende Maskenpflicht zu sprechen, hat der Bürgermeister den zuständigen Landrat Olaf Meinen (beide parteilos) aus Aurich eingeladen. Wegen eines erwarteten Urlauberandrangs mit den NRW-Sommerferien war auf vier besonders belebten Einkaufsstraßen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Außenraum angeordnet worden. „Hier wäre niemand traurig, wenn die Maskenpflicht fallen würde. Sie wird als Belastung angesehen von vielen - die Kaufleute haben es schwer genug gehabt und die Pflicht macht es nicht besser“, sagte Ulrichs.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1639 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger