Gewöhnungsbedürftig: Der Künstler Michael Olsen fährt mit seinem Bestattungsfahrrad durch Oldenburg. Er will das Thema Tod in den Alltag bringen.

Gewöhnungsbedürftig: Der Künstler Michael Olsen fährt mit seinem Bestattungsfahrrad durch Oldenburg. Er will das Thema Tod in den Alltag bringen.

Foto: Schuldt/dpa

Der Norden

Oldenburger bringt Verstorbene mit dem Fahrrad zum Friedhof

Janet Binder
22. September 2020 // 15:00

Der Oldenburger Künstler Michael Olsen möchte Verstorbenen mit dem Fahrrad das letzte Geleit geben. Der 60-Jährige hat aus ausrangierten Zustellrädern der Post ein Bestattungsfahrrad gebaut.

Sarg auf der Ladefläche

Auf der Ladefläche des 3,80 Meter langen Lastenrades liegt ein leerer Kiefernsarg, wenn er damit durch Oldenburg radelt.

Verdrängtes Thema

„Ich will das stark verdrängte Thema Sterben in den Alltag zurückbringen. Und wo haben wir mehr Alltag als im Straßenverkehr?“, sagt er.

Wie der Oldeburger auf die Idee mit dem Sargfahrrad kam, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
314 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger