Im Stile des Vorspanns der TV-Fantasy-Serie „Game of Thrones“ schrauben sich in einem neuen Video der Ostfriesland Tourismus Burgen und Schlösser – hier das Schloss in Rastede – aus dem virtuellen Boden.

Im Stile des Vorspanns der TV-Fantasy-Serie „Game of Thrones“ schrauben sich in einem neuen Video der Ostfriesland Tourismus Burgen und Schlösser – hier das Schloss in Rastede – aus dem virtuellen Boden.

Foto: Ostfriesland Tourismus GmbH

Der Norden
Fernsehen

Ostfriesland-Touristiker werben mit Video im „Game of Thrones“-Stil

Von nord24
20. April 2019 // 19:30

Der Erfolg der US-amerikanischen Fantasy-Fernsehserie „Game of Thrones“ hat auch die Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) beflügelt. Burgen und Schlösser schrauben sich aus dem Boden Im Mittelpunkt eines rund dreiminütigen Videos stehen ostfriesische Burgen und Schlösser, die sich – im Stile des Vorspanns von „Game of Thrones“ – Schritt für Schritt anhand von Kurbeln und Zahnrädern aus dem Boden schrauben. Bereits knapp 24 Stunden nach der Veröffentlichung erreichte das Video 250 000 Personen. Allein auf Facebook wurde der Film 60 000 Mal angesehen. „Mit dem Video machen wir auf die wunderschönen Burgen und Schlösser Ostfrieslands aufmerksam und damit auf ein Thema, das man nicht unbedingt auf Anhieb mit unserer Region in Verbindung bringt“, erläutert Imke Wemken, Geschäftsführerin der OTG.

Parallele zwischen Region und Serie

„Dass wir ausgerechnet ,Game of Thrones‘ als Adaption aufgegriffen haben, hängt mit den zahlreichen Parallelen zwischen unserer Region und dem Serieninhalt zusammen“, sagt Wemken. Ähnlich wie die sieben Königreiche in „Game of Thrones“ gab es im Mittelalter die Sieben Friesischen Seelande (kurz: Sieben Seelande).
Welchen Thronkampf es auch in Ostfriesland gab, lest Ihr am 21. April im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
353 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger