Nach rund sieben Monaten Verhandlung ist das Urteil gefallen: Lebenslange Haft für den Patientenmörder Niels Högel.

Nach rund sieben Monaten Verhandlung ist das Urteil gefallen: Lebenslange Haft für den Patientenmörder Niels Högel.

Foto: Assanimoghaddam/dpa

Der Norden

Patientenmörder Niels Högel zu lebenslanger Haft verurteilt

Von nord24
6. Juni 2019 // 10:19

Das Urteil ist gefallen: Das Landgericht Oldenburg hat den Ex-Pfleger Niels Högel wegen Mordes in 85 Fällen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Verhandlung dauerte 7 Monate

Außerdem stellte die Kammer am Donnerstag die besondere Schwere der Schuld fest, was eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren in der Praxis so gut wie ausschließt. Die Taten sprengten jegliche Grenzen, sagte der Vorsitzende Richter Sebastian Bührmann.

43 Taten gestanden

Högel war wegen 100 Morden angeklagt. In 15 Fällen sprach das Gericht somit den Angeklagten frei. Högel selbst hatte 43 Taten gestanden. Mit dem Urteil ging nach rund sieben Monaten ein Prozess zu Ende, der im In- und auch im Ausland viel Beachtung fand.

Als Retter präsentiert

Högel hatte seine Opfer zwischen den Jahren 2000 und 2005 an den Kliniken in Oldenburg und Delmenhorst ermordet. Dabei hatte der heute 42-Jährige seinen Opfern unterschiedliche Medikamente gespritzt, um sich bei einer anschließenden Reanimierung als Retter zu präsentieren. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
28 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger