Die Polizei fand am Gebäude Spuren, die auf einen Einbruch hindeuten.

Die Polizei fand am Gebäude Spuren, die auf einen Einbruch hindeuten.

Foto: Gentsch/dpa

Der Norden

Polizei prüft rechtsextremen Hintergrund

14. Oktober 2020 // 16:51

Nach dem Brand in einem als Gaststätte genutzten früheren Bahnhofsgebäude in Ganderkesee prüfen Ermittler Hinweise auf einen rechtsextremen Hintergrund.

Brandanschlag möglich

Bei der Brandortbegehung seien „rechts motivierte Symbole“ festgestellt worden. Ein Brandanschlag könne nicht ausgeschlossen werden, teilten die Staatsanwaltschaft Oldenburg und die Polizei mit.

500 Euro Schaden

Der Schaden wird auf 500 000 Euro geschätzt. Brandermittler und Staatsschutz richteten eine Ermittlungsgruppe ein. Das vom Brand betroffene Gebäude befindet sich im Besitz der Gemeinde Ganderkesee.

Zugverkehr eingestellt

Wegen der Nähe zu den Gleisen musste nach Polizeiangaben der Zugverkehr zwischen Delmenhorst und Wildeshausen eingestellt werden. Den Angaben zufolge war das Feuer am Mittwoch gegen 3.15 Uhr in der Gaststätte ausgebrochen.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger