Seehunde liegen am Strand.

Seehunde liegen am Strand.

Foto: Gambarini/dpa

Der Norden

Rekord-Zahl von jungen Seehunden in der Nordsee

Von Peter Gassner
1. November 2018 // 18:00

In der Nordsee werden immer mehr Seehunde geboren. Bei Zählungen mit dem Flugzeug über dem Wattenmeer von Deutschland, Dänemark und den Niederlanden wurden in diesem Jahr 9285 Jungtiere erfasst.

Gesamtzahl bleibt hoch

Die Gesamtpopulation aller registrierten Tiere bleibt mit jährlich 25 000 bis 27 000 Seehunden seit 2012 dagegen weitgehend konstant. Allerdings können die erwachsenen Tiere gar nicht alle gezählt werden, weil sie im Gegensatz zu Welpen oft im Wasser tauchen.

Rekord schon 2017

"Wir beobachten einen stabilen und vitalen Seehundbestand", sagte Sascha Klöpper vom Gemeinsamen Wattenmeersekretariat (CWSS) in Wilhelmshaven. Diese länderübergreifende Stelle koordiniert die Zählflüge in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden. Schon 2017 hatte es mit 9167 Neugeborenen einen Rekordwert gegeben.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

960 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger