Daniel Schneider, Kandidat für den Wahlkreis Cuxhaven-Stade II, rief dazu auf, den Wahlkampf im Superwahljahr nicht nur digital anzugehen, sondern auch vor Ort präsent und ansprechbar zu sein.

Daniel Schneider, Kandidat für den Wahlkreis Cuxhaven-Stade II, rief dazu auf, den Wahlkampf im Superwahljahr nicht nur digital anzugehen, sondern auch vor Ort präsent und ansprechbar zu sein.

Foto: SPD

Der Norden

SPD: Schneider auf Platz zwei nominiert

Autor
Von nord24
26. April 2021 // 18:51

Der Cuxhavener Daniel Schneider steht auf Platz zwei der Kandidatenliste des SPD-Bezirks Nord-Niedersachsen für die Bundestagswahl.

Auf Platz eins Lars Klingbeil

Direkt vor Schneider auf Listenplatz eins platzierten die Delegierten SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Es folgen auf den Plätzen drei und vier Michael Harjes und Kai Koeser.

„Briefkästen zurückholen!“

Die Besonderheiten dieses Jahres stellten die Kandidaten heraus. Schneider, Kandidat für den Wahlkreis Cuxhaven-Stade II, rief in seiner Vorstellungsrunde dazu auf, den Wahlkampf im Superwahljahr nicht nur digital anzugehen, sondern auch vor Ort präsent und ansprechbar zu sein: „Wir müssen auch die Briefkästen zurückholen.“

Entscheidende zehn Jahre

Die Vorstellungsrunden der Kandidaten beendete Klingbeil, der als einziger bereits ein Bundestagsmandat hat. Er sagte, dass Deutschland vor entscheidenden zehn Jahren stehe. „Es muss unser Anspruch sein, dass man in einigen Jahren zurückblickt und sagen kann: Das haben die Sozis gut hingekriegt.“

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
377 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger