In Stade ist eine 16-Jährige von einem Zug überfahren worden.

In Stade ist eine 16-Jährige von einem Zug überfahren worden.

Foto: dpa

Der Norden

Schülerin in Stade von Zug überfahren

Von nord24
15. Oktober 2018 // 15:44

Ein Regionalzug hat an einem Bahnübergang in Stade eine Schülerin erfasst und tödlich verletzt. Erst war drei Wochen war ein ähnlicher Unfall mit einem 16-Jährigen in Lunestedt passiert.

Gegenzug übersehen

Die 16-Jährige habe am Montag mit ihrem Fahrrad vor einer geschlossenen Halbschranke zunächst gewartet, bis ein Zug vorbeigefahren sei, sagte ein Polizeisprecher. Einen aus der Gegenrichtung kommenden Zug habe sie dann aber übersehen.

Lokführer unter Schock

Der Lokführer bremste sofort, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Nach einem Bericht des "Stader Tageblatts" fahren die Züge auf der Strecke fast 120 Stundenkilometer. Der Lokführer erlitt einen Schock. Die 130 Fahrgäste in dem Zug blieben unverletzt. Die Bahnstrecke wurde in beiden Richtungen gesperrt. 45 Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter waren an der Unfallstelle im Einsatz. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1239 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger