Maskenpflicht auch im Unterricht? Die ersten zwei bis vier Wochen nach den Ferien seien für Infektionskrankheiten besonders relevant.

Maskenpflicht auch im Unterricht? Die ersten zwei bis vier Wochen nach den Ferien seien für Infektionskrankheiten besonders relevant.

Foto: Arnold/dpa

Der Norden

Schulstart: Ärztekammer-Vorstand will Maskenpflicht im Unterricht

Von nord24
25. August 2020 // 12:00

Das Ringen um Richtig und Falsch im Umgang mit der Corona-Pandemie in Schulen geht weiter. Der Ärztekammer-Vorstand Niedersachsen fordert die Maskenpflicht – auch im Unterricht.

Stehen große Ausbrüche bevor?

Außerhalb des Unterrichts sollen Masken getragen werden, im Unterricht ist das bisher in Niedersachsen und Bremen nicht geplant. Ärzte warnen jetzt vor großen Infektionsherden. Besonders gefährlich seien die ersten zwei bis vier Wochen nach den Ferien. “Wenn die Kinder und Jugendlichen ungeschützt in die Schulen gehen, dann rechne ich mit verheerenden größeren Ausbrüchen“, sagte der Kinder- und Jugendmediziner Thomas Buck, der Vorstandsmitglied der Ärztekammer Niedersachsen ist.

Nicht nur gesunde Kinder in der Schule

Nur ganz wenige junge Menschen hätten nach einer Infektion mit dem Coronavirus schwere Symptome. „Die meisten Kinder und Jugendlichen werden symptomfrei sein, aber sie können Überträger sein.“ An diesem Donnerstag starten die Schulen im Land in voller Klassenstärke.

Zeitlich begrenzte Maskenpflicht

An Schulen in Nordrhein-Westfalen gibt es schon bis zum 31. August eine Maskenpflicht im Unterricht. Ausgenommen sind nur Grundschulen. Auch die Stadt und der Landkreis Osnabrück hatten eine Maskenpflicht für den Unterricht gefordert.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1744 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger