Am Dienstag ist der Tag der Wahrheit - wer macht das Rennen?

Am Dienstag ist der Tag der Wahrheit - wer macht das Rennen?

Foto: Colourbox

Der Norden

So wählen Ex-Nordlichter am Dienstag in den USA

1. November 2020 // 12:00

Die Welt blickt am Dienstag - noch mehr als sonst - auf die USA. Dienstagnacht wird wohl feststehen, ob Donald Trump sein Amt behält oder für Joe Biden räumen muss. Wir haben mit mehreren ehemaligen Nordlichtern gesprochen, die jetzt in den USA leben.

„Sprachlose Spannung“

Lars Hierath, ehemaliger Bremerhavener, lebt in New York und leitet dort die „Deutsche Schule in New York“. Er erlebt den Wahlkampf hautnah mit und beschreibt die Atmosphäre als „sprachlose Spannung“, denn das Thema Politik wird in gewissen Bereichen der Schule weitestgehend ausgespart, um Konflikte zu vermeiden. Er darf zwar als deutscher Staatsbürger nicht wählen, verfolgt das Geschehen aber intensiv. Er glaubt an einen Sieg von Biden.

Glaubensfrage Politik

Ingrid Boettcher lebt in Colorado, einem überwiegend republikanischen Staat. Sie ist glühende Trump-Anhängerin. Anne-Rose und ihr Mann Mike aus dem „Swing State“ North Carolina sind sich nicht einig - sie wählt Biden, er Trump. Womit keine Diskussionen zur Politik zuhause erlaubt sind.

Weitere Einschätzungen von ehemaligen Bremerhavenern und Cuxländern, ihre Befürchtungen und Hoffnungen, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
233 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger