Die Bauarbeiten an der B212 zwischen Havendorfer Chausee und Großensieler Straße haben heute begonnen. Pendler aus der gesamten Region müssen mehr Zeit und Strecke einplanen.

Die Bauarbeiten an der B212 zwischen Havendorfer Chausee und Großensieler Straße haben heute begonnen. Pendler aus der gesamten Region müssen mehr Zeit und Strecke einplanen.

Foto: Reiprich

Der Norden

Sperrung der B212: Umwege für Pendler und Touristen

Von nord24
6. Juli 2016 // 16:08

Pendler aus der gesamten Region müssen mehr Zeit und Strecke einplanen, wenn sie nach Nordenham möchten oder die Stadt in der Wesermarsch verlassen wollen. Denn ab heute ist die B212 zwischen Havendorf und Großensiel gesperrt und auch die Weserfähre ist außer Betrieb. 

Dichter Verkehr während der Stoßzeiten

Wer zu den Stoßzeiten unterwegs ist, benötigt auf den eingerichteten Umleitungen etwas Geduld. Die großen Lastwagen dürfen auf den ausgeschilderten Strecken meist nur 30 Stundenkilometer schnell fahren - Überholen ist kaum möglich. Daher herrschte an einigen Stellen dichter Verkehr. Zu Staus soll es aber nicht gekommen sein, teilte die Polizei Nordenham mit.

Ortskundige nutzen Wirtschaftswege

Ortskundige nutzen andere Wege, um ans Ziel zu kommen. Vor allem die Wirtschaftswege, die Esenshamm und Abbehausen miteinander verbinden, werden stark beansprucht. "Im Minutentakt fahren die Autos hier durch", sagt Peter Habel, Anwohner am Beginn des Weges "Esenshammer Berg". Es seien zwar die kürzesten Wege, aber empfehlen würde Habel die Nutzung nicht. "Die Straßen sind in keinem guten Zustand."

Das sind die besten Umleitungen

Wer seine Stoßdämpfer schonen möchte, sollte daher die eingerichteten Umleitungen nutzen. Zumal das Befahren einiger Wirtschaftswege nur für Anlieger erlaubt ist. Wir haben für euch die möglichen Umleitungen in einer Karte zusammengefasst.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1217 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger