In einem Mehrfamilienhaus in Stade ist Montagfrüh ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, die Ursache ist noch unklar.

In einem Mehrfamilienhaus in Stade ist Montagfrüh ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, die Ursache ist noch unklar.

Foto: Feuerwehr Stade

Der Norden
Blaulicht

Stade: 250.000 Euro Schaden nach Hausbrand

Von nord24
3. August 2020 // 14:46

In einem Mehrfamilienhaus in Stade hat es am frühen Montagmorgen gebrannt. Es entstand ein Schaden von 250.000 Euro. Das Feuer war in der Obergeschoßwohnung in der Küche ausgebrochen. Die Brandursache ist bislang unklar.

Feuer schnell unter Kontrolle

Das Feuer war gegen 5.50 Uhr morgens ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, bevor er sich auf das gesamte Dachgeschoß und das restliche Haus ausbreiten konnte.

Niemand wurde verletzt

14 Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude ist unbewohnbar.

Die Ermittlungen laufen

Tatortermittler und Polizeibeamte der Stader Wache nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen auf. Genaue Ergebnisse werden aber erst in den kommenden Tagen erwartet.

Schaden von 250.000 Euro

Der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf ca. 250.000 Euro belaufen.

Die Rauchschwaden waren weithin sichtbar.

Die Rauchschwaden waren weithin sichtbar.

Foto: Feuerwehr Stade

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1685 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger